Dienstag, 25. Februar 2020

BETONGOLD - Rekordnachfrage nach Immobilien in Österreich


[...Die Mehrzahl der hauptsächlich institutionellen Investoren stammte im Vorjahr mit 55 Prozent aus dem Ausland. Dabei sind im Vorjahr 23 Prozent des Volumens in Wohnimmobilien geflossen. Zudem investierten Anleger 16 Prozent, in Einzelhandels- und Logistikimmobilien wurden weitere 15 bzw. acht Prozent des Gesamtvolumens veranlagt. ...] Quelle: www.derstandard.at


Während im Jahr 2019 die Mehrheit der Immobilieninvestoren aus dem Ausland kamen, sind die Österreicherinnen und Österreicher nach wie vor Spitzenreiter in Sachen mieten statt kaufen!

Was skurril ist, denn die Meisten wünschen sich eigentlich ein Haus im Grünen!
Also wenn Sie auch zu den Gewinnern des Immobilienbooms und der niedrigen Zinsen gehören wollen, fragen Sie schnell unsere geprüften Spezialistinnen und Spezialisten wie Sie sich möglichst früh Ihren Traum vom Eigenheim erfüllen können! 

Denn mit einem kompetenten Berater an der Seite, wäre es für viele recht einfach den Traum vom Eigenheim zu erfüllen! 
Jedoch zuerst die Immobilie auszuwählen und dann erst wegen der Finanzierung bei der Bank anzufragen, führt meistens zu unnötigen oder hohen Kosten. Aufgrund der fehlenden Vorbereitung könnte es vielleicht zu lang dauern, sodass die Traumimmobilie dann schon anderweitig vergeben ist!

Daher fragen Sie so schnell wie möglich unsere geprüften Spezialistinnen und Spezialisten nach einem unverbindlichen und kostenlosen Ersttermin!





Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Donnerstag, 20. Februar 2020

CRT Capital Ltd.

Tor, Auktion, Hammer, Gerechtigkeit
Quelle: www.pixabay.com

[... 11. Februar 2020  
Kategorien:
Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) kann ua gemäß § 4 Abs 7 BWG die Öffentlichkeit informieren, dass eine namentlich genannte natürliche oder juristische Person zur Vornahme bestimmter Bankgeschäfte (§ 1 Abs 1 BWG) nicht berechtigt ist, sofern diese Person dazu Anlass gegeben hat und eine Information der Öffentlichkeit erforderlich und im Hinblick auf mögliche Nachteile des Betroffenen verhältnismäßig ist.
Mit Bekanntmachung im Amtsblatt zur Wiener Zeitung vom 11.02.2020 teilt die FMA daher mit, dass

CRT Capital Ltd.
mit angeblichem Sitz in
4 Hill Street
W1J NE5 London
Vereinigtes Königreich
Tel: +44 078 8185 2202
support@cryptotradingsolution.com
cryptotradingsolution.com

nicht berechtigt ist, konzessionspflichtige Bankgeschäfte in Österreich zu erbringen. Es ist dem Anbieter daher die Entgegennahme fremder Gelder als Einlage gemäß § 1 Abs. 1 Z 1 zweiter Fall BWG nicht gestattet.  ...] Quelle: www.fma.gv.at



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Dienstag, 18. Februar 2020

Wohnen bald nur noch Millionäre im Eigenheim?



[...Dank Negativzinsen träumen viele vom günstigen Immobilienkauf. 

Doch unser Autor lernt schnell: Selbst wenn Hypothekendarlehen gratis wären, bleiben Immobilien so teuer wie nie. ...] Quelle: www.wiwo.de


Bild von: www.pixabay.com


Die Preise für Immobilien haben in den zentralen Ballungsräumen ungeahnte Höhen erreicht.

Nicht nur in Österreich sondern auch global, in allen Städten die eine vernünftige Infrastruktur und ein Mindestmaß an Sicherheit bieten können. Von Moskau bis Prag und natürlich Paris, New York, Hong Kong etc. Dabei ist Wien bzw. Österreich im Vergleich großteils noch günstig, sofern man nicht gerade in der Innenstadt von Wien, Salzburg oder auch Kitzbühel leben möchte.

Man sollte derzeit alle Angebote lieber zweimal betrachten, denn häufig wird versucht, in mittelmäßigen Lagen vollkommen überzogene Preise zu erzielen. Jedoch ist bei den aktuellen Zinsen – im Vergleich zu den meist horrenden Mieten – das Eigentum oft die bessere Lösung.

Nur was passiert, wenn die Preise nur annähernd so weiter steigen wie z. B. in Japan seit 1978 und den USA seit 2001, dann sollte jedem bewusst sein, dass in 20 oder 30 Jahren ein Eigentum für 350.000 Euro vielleicht sehr billig gewesen wäre.

Fragen Sie unverbindlich und kostenlos unsere staatlich geprüften Spezialistinnen und Spezialisten was notwendig, ist um den Traum von Eigenheim zu erfüllen.




Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.


Donnerstag, 13. Februar 2020

Experte Stöferle: Goldpreis Ende 2020 "in der Region von 1700 Dollar"




Goldbarren, Gold-Shop, Gold Ist Geld, Geld, Geschäft
Quelle: www.pixabay.com.de

[... 2019 war ein gutes Jahr für "Goldbugs" - es war der Anfang eines neuen Bullenmarktes, der sich im kommenden Jahr fortsetzen wird, glaubt der österreichische Goldexperte Ronald-Peter Stöferle!
In irgendeiner Währung steigt Gold immer, aber heuer ist es in jeder Währung gestiegen", sagte Stöferle, Autor des jährlich erscheinenden Goldreports "In Gold we Trust". "Auf Dollar-Basis war es ein Plus von 15 Prozent, in Euro sogar von 20 Prozent." Auch in der klassischen Safe-Haven-Währung, dem Schweizer Franken, habe Gold heuer um 15 Prozent zugelegt, im australischen Dollar 18 Prozent und im kanadischen Dollar 12 Prozent

Dazu komme, dass derzeit 14 Billionen Euro an Anleihen - vor allem Staatsanleihen - negativ rentiert seien, "die sind quasi, wenn man sie bis zum Ende hält, ein garantierter Verlust". Das entspreche etwa der gesamten Wirtschaftsleistung von Japan, Indien, Deutschland und Großbritanniens. "Wenn jetzt Inflation zum Thema werden sollte, dann muss man sich die Frage stellen, wo dieses Geld noch hinfließen könnte. ...] Quelle: www.diepresse.com


Invest-con Finanzconsulting GmbH Expertentipp: #investconAktuelles #Goldpreis2020


Wie wir schon vielen unseren Klienten/innen erfolgreich erklären konnten, solange die Börsen so viele Unsicherheiten bergen, werden entweder durch das massive Gelddrucken der Zentralbanken die Börsenkurse und damit die Inflation und Preise für Sachwerte wie Gold oder Immobilien weiter steigen oder sie beenden das Gelddrucken und es ist mit einer größeren Korrektur der Märkte zu rechnen!
In beiden Fällen werden Edelmetalle wie Gold weiter zu den Gewinnern gehören.
Wie Sie von diesen Korrekturen an den Börsen oder auch den steigenden Sachwertpreisen, schon mit kleinen Beiträgen ab 25 Euro profitieren können, zeigen Ihnen gerne unsere staatlich geprüften Beraterinnen und Berater.



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Dienstag, 11. Februar 2020

Nur noch 8 Pärchen und Singlewohnungen im idyllischen Ferien- und Thermengebiet zu haben!

   

Hier in der idyllischen Stadt Frauenkirchen wird das ehemalige Gasthaus zu insgesamt 11 barrierefreien Wohnungen umgebaut.

Außenansicht nach Fertigstellung*
 

 Mit Eigengarten und Parkplatz.
Nur 13 Minuten entfernt vom traumhaften Neusiedlersee, eine Minute bis zum Ortszentrum und nur 5 Minuten bis zur St. Martins Therme & Lodge!

Optimal auch als Ferienwohnung oder Alterssitz, Barrierefrei und inmitten des wunderschönen Weinbaugebietes. 

  

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter: 

www.investcon-immobilien.com





*Beispielbild






Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Freitag, 7. Februar 2020

Pro Aurum schließt!

Schlüssel, Schloß, Sicherheit, Metall, 3D, Verschlossen
https://pixabay.com


[... Sehr geehrte Damen und Herren,


wir möchten Sie darüber informieren, dass die pro Aurum-Geschäftsstelle in Wien zum 06. Dezember 2019 geschlossen wurde.

Wir reagieren damit auf ein sich unaufhaltbar veränderndes Nutzungsverhalten unserer Kunden hin zu digitalen Kanälen. ...] Quelle: https://www.proaurum.de/


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Dienstag, 4. Februar 2020

Gold glüht, wenn die Welt brennt


[...Es ist so sicher wie das Amen im Gebet: Sobald es irgendwo auf der Welt zu einer handfesten Krise kommt, suchen Investoren rund um den Globus einen Zufluchtsort. Der vermeintlich sicherste von allen, nämlich Gold, kann dabei stets profitieren. So wie diesmal.

Iranische Raketenangriffe auf US-Stützpunkte im Irak, die als Reaktion auf die Tötung des iranischen Top-Generals Qasem Soleimani folgten, schüren die Angst vor einem Krieg im Nahen Osten. Infolgedessen kletterte der Goldpreis am Mittwoch in der Spitze um 2,4 Prozent auf ein Sieben-Jahres-Hoch von rund 1611 Dollar. Viel spektakulärer nimmt sich allerdings das Goldpreisniveau in Euro aus. Das Edelmetall kletterte zwischenzeitlich auf ein neues Rekordhoch von 1443,07 Euro. ...] Quelle: www.diepresse.com
In Dollar machte Gold zwischen Jänner und Ende Dezember immerhin 18 Prozent Rendite, in Euro war es mit 21 Prozent sogar noch ein bisschen mehr. 

Auch die Notenbanken, besonders jene aus den Schwellenländern, griffen beherzt bei Gold zu. Im dritten Quartal 2019 kaufte die Türkei beispielsweise 71 Tonnen Gold zu, Russland häufte 35 Tonnen an. Beide Staaten zählten schon 2018 zu den aktivsten Käufern auf dem Markt. 

Wie wir schon vielen unserer Klientinnen und Klienten erfolgreich erklären konnten, ist es so, dass durch das massive Gelddrucken der Zentralbanken, die Börsenkurse und damit die Inflation und die Preise für Sachwerte wie Gold oder Immobilien weiter steigen werden doch sollte das Gelddrucken beendet werden, ist mit einer größeren Korrektur zur rechnen!
In beiden Fällen werden Edelmetalle wie Gold weiter zu den Gewinnern gehören.

Wie auch Sie von den Korrekturen an den Börsen oder steigenden Sachwertpreisen bereits mit kleinen Beiträgen ab 25 Euro profitieren können, zeigen Ihnen gerne unsere Beraterinnen und Berater.





Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.



Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.