Mittwoch, 18. November 2020

ESG-Fonds #covid #nachhaltigkeit #zukunft

„Wenn wir diese Krise überstanden haben, wird die Welt eine andere sein. Die Psychologie der Investoren wird sich verändern. Das Geschäftsleben wird sich verändern. Der Konsum wird sich verändern“, schreibt der CEO Larry Fink von Blackrock, dem größten Vermögensverwalter der Welt, in seinem diesjährigen Brief an die Aktionäre.


Corona beschleunigt jene Trends, die sich bereits zuvor herausgebildet haben – sei es in ökonomischer, sozialer, technologischer oder demografischer Hinsicht. Insofern gilt es, gewohnte Strategien zu hinterfragen – denn neues Denken schafft Perspektive! 

Veränderungen sind immer mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Die Veränderungen aufgrund der Covid-19-Pandemie mögen in gewisser Hinsicht zwar einzigartig sein, doch ähnlich wie beim Übergang zur Industrialisierung oder beim Einstieg ins Internetzeitalter werden Veränderungen greifbarer, wenn man die Auswirkungen genauer analysiert. 


Quelle: Bild von anncapictures auf Pixabay 


Die Experten gehen davon aus, dass es keine Rückkehr zu den früheren Verhältnissen geben wird. So sagen etwa 44 Prozent der Londoner, sie wollten auch dann nicht wie vor der Krise arbeiten, wenn dies wieder möglich sein sollte. Der Hauptgrund ist der überlastete und überteuerte Berufsverkehr. Bis zu 8000 Pfund im Jahr gaben Pendler für den öffentlichen Verkehr aus und nahmen dafür bisher bis zu vier Stunden Fahrzeit am Tag in Kauf. In New York City ist die Lage zum Teil noch viel dramatischer!

Dies liegt nicht nur am Covid-19 Virus! Auch die Digitalisierung und der Klimawandel tragen in großem Ausmaß dazu bei.


Um für diese Veränderung bestens gerüstet zu sein ist es entscheidend, neue Möglichkeiten zu nutzen!

Sich nicht vor den neuen Instrumenten zu fürchten - wie es seinerzeit beim Aufkommen der Eisenbahn oder später beim Computer war - sondern Veränderungen als Chancen sehen. Darauf kommt es an.

Dies trifft z. B. auf die neuen ESG Öko- und Ethik-Investments der EU zu. Damit soll dem Waldsterben, der Massentierhaltung und dem Wassermangel in der Dritten Welt entgegen gewirkt werden. Solche Auswirkungen betreffen uns alle.  

Nutzen Sie jetzt unsere Aktion bis 15. Dezember und lassen Sie Ihre Fonds in Ihren Versicherungen kostenlos überprüfen. Bei Vertragserhöhung erhalten Sie durch uns auch noch einen heimischen Bio-Zirbenholz-Raumlüfter  oder eine Silberunze, die heuer schon gut 37 Prozent Rendite einbrachte. Fragen Sie dazu Ihren Berater.




Nachhaltige Finanzierung - ESG

"Nachhaltige Finanzierung" (Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums bzw. "Sustainable Finance").  Der Plan folgt dem Pariser Klimaabkommen 2016 und der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung. Die ersten umfassenden Legislativvorschläge zur Umsetzung des Aktionsplans Sustainable Finance veröffentlichte die Kommission im Mai 2018.

Nachhaltige Geldanlage hat die Nische verlassen und steht vermutlich erst am Anfang einer großen ökologischen Bewegung. Die EU sorgt sich nicht nur um die Umwelt, sondern setzt auch vermehrt auf nachhaltige Veranlagungen. Die Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung werden zu Ratingzwecken derzeit unter dem Überbegriff ESG gebündelt (Environmental, Social and Governance). Die Europäische Union möchte das Thema Nachhaltigkeit weiter vorantreiben und wird bestrebt sein, über die nächsten Jahre einheitliche Richtlinien zu schaffen. 



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVEST-CON Berater.






Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Keine Kommentare:

Kommentar posten