Donnerstag, 28. Mai 2015

Kinder warten sieben Monate auf eine Operation

Quelle: Krone/APA/Roland Schlager

"[...] Das lange Warten auf eine Operation. Wer Kinder mit Problemen im HNO- Bereich hat, der braucht viel Geduld. [...] Trauriger Spitzenreiter: das Allgemeine Krankenhaus (AKH) mit sieben Monaten! Wer daran schuld ist? Kommt ganz darauf an, wen man fragt... [...]

Und wer ist schuld? Für die Ärzte sind es ganz klar die Personalkürzungen. Ein Mediziner zur "Krone": Man hätte vorher langsam ein System aufbauen müssen, bevor man es plötzlich umstellt. Bloße Einsparungen sind zu wenig." (Quelle: Kronenzeitung)


Expertentipp 
Kinder und deren Wohlergehen waren uns seit Gründung der Investcon Finanzconsulting GmbH immer ein sehr wichtiges Anliege. Gerade junge und glückliche Eltern verdrängen leider oft die Gedanken an eine schwere Krankheit oder einen schlimmen Unfal, der ihrem Kind zustossen könnte. Doch die Statistiken sagen leider etwas anderes, denn so ist gerade bei jungen Personen die Wahrscheinlichkeit dramatisch hoch, dass es zu einem Unglück kommen kann. Die gute Nachricht da aber ist, das es sehr einfach und kostengünstig wäre, hier für seine Liebsten vorzusorgen !
Fragen Sie unsere bestausgebildeten und geprüften Berater zb nach einen günstigen Optionstarif in der Krankenversicherung nach Unfall. Hier haben Sie zudem den großen Vorteil, dass dieser dann bei Volljährigkeit, unabhängig vom Gesundheitszustand und den bis dahin aufgetretenen Krankheiten oder Unfällen, zu einer günstigen und vollen Krankenversicherung umgewandelt werden kann. Weitere Informationen zu diesem Thema: Die blinden Flecken im Gesundheitssystem - DiePresse.com

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten