Dienstag, 14. November 2017

Aberdeen: Zinswende kann Weltkonjunktur nichts anhaben



Quelle: www.pixabay.com

„[…] Eine straffere Geldpolitik wird der globalen Wirtschaft und den Finanzmärkten nicht schaden, sagen die Volkswirte von Aberdeen Standard Investments. Sie verweisen auf ermutigende Daten aus China und den USA. […] Es gibt genügend Daten, die darauf hindeuten, dass die aktuelle Notenbankpolitik kein Fehler ist […]. Zwar zeige sich der Schaden, den ein geldpolitisch falscher Pfad anrichten könne, erst später. Aber: In den USA und in China, wo die Zinsen im Laufe des Jahres stetig gestiegen sind, haben sich wichtige Indikatoren wie Arbeitslosenquote und Konsumentenstimmung kontinuierlich verbessert. […].“ (Quelle: Fondsprofessionell)


Ob sich die Änderung in der Zentralbankpolitik wirklich nicht auf die Realwirtschaft auswirkt, wird sich u.U. erst in einigen Jahren bemerkbar machen. Volkswirtschaften sind wie schwerfällige Tankschiffe, sie benötigen nach Einleitung einer Bremsung eine sehr lange Zeit, bis sich die Wirkung einstellt.
Mittlerweile liegt der Kurs vom Wiener Aktienindex ATX bei 3.388, der des deutschen Index DAX bei 13.000 und auch der des Dow Jones bei 23.273 Punkten. Also befinden sich die wichtigsten Leitbörsen der Welt schon wieder auf einem #All-time-High. Das heißt, wenn Sie in den letzten Jahren auf unsere Berater gehört haben, konnten Sie unglaubliche Renditen erwirtschaften.
Daher ist jetzt aber auch äußerste Vorsicht geboten, vielleicht ist es für eine Neuinvestition schon wieder zu spät. Fragen Sie einfach unsere Spezialisten, die inzwischen fast in ganz Österreich, vertreten sind.



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Keine Kommentare:

Kommentar posten