Donnerstag, 25. September 2014

Brauche ich für meinen Immobilienkauf oder für die Suche einer Mietwohnung einen Makler?

Beim Wohnungsverkauf oder der Vermietung einer Mietwohnung bedienen sich viele Verkäufer oder Vermieter eines Maklers. Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden und die Dienstleistungen des Maklers stellen für den Auftraggeber unbestritten einen Mehrwert dar. Z.B. weniger Zeit- und Befassungsaufwand mit dem Objekt, Nutzung des professionellen Netzwerks und Knowhows des Maklers, uvm.

Nicht einzusehen ist die gängige Praxis, dass der Makler diese Dienstleistung dem Auftrageber UND dem Mieter/Käufer verrechnet und somit für eine Leistung zweimal verdient. Auch bei der Darstellung des Objektes ist diese Doppelstellung problematisch: denn welche Interessen werden nun vom Makler vertreten? Die des Käufers oder des Verkäufers?
"[...] "Vielen ist der nachhaltige Mehrwert einer Maklerdienstleistung unklar, und daher herrschen oft Vorurteile gegenüber ihrer Arbeitsweise“, analysiert imabis-Gründer und -Geschäftsführer Roland Schmid. [...]" (Quelle: Der Standard)



Expertenmeinung:
Immobilienmakler haben in Österreich ein zweigeteiltes Image: So besitzen sie zum einen Teil von früher noch einen sehr exklusiven und guten Ruf, aber zum anderen Teil sind sie aufgrund des Immobilienbooms in den letzten Jahren auch viele Neulinge in den Markt gekommen, die dann letztendlich auch schlechte Immobilien oft sehr schön geredet haben! 
Das Hauptproblem in Österreich ist, dass hier die Makler meist als Doppelmakler tätig sind und daher beide Seiten mit gleichen Interresse vertreten sollten.
Aber um Entwicklungen wie in Finanzbranche zu verhindern, hat der Gesetzgeber früh reagiert und in der Immobilienbranche bereits früh die Ausbildungsstandards festgelegt! Somit sollten Sie auch hier in Zukunft wieder nur mehr auf  gut ausgebildete Profis stoßen, die Ihnen den einen oder anderen wichtigen Vorteil verschaffen können!


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten