Donnerstag, 1. Februar 2018

Wann kommt die Korrektur?




Dow Jones Industrial, Monatschart, Quelle: tradingview.com


 „[…] Wir sehen den Monatschart des Dow Jones Industrial. Wie man unschwer erkennen kann, befinden wir uns derzeit in einer nie da gewesenen Rally, die ein Hoch nach dem anderen übertrifft. Es stellt sich die Frage: Wie lange dauert es noch, bis der Markt (unter Umständen heftig) korrigiert? […]
Derzeit gibt es noch keine konkreten Anzeichen für einen Zusammenbruch. Wir befinden uns nun seit mehreren Jahren in einem Bullenmarkt und müssen schon allein deswegen damit rechnen, dass dieser irgendwann endet. […]

Woher der Auslöser kommt, aus den USA, Nordkorea, Indien, Sibirien oder Alaska, ob es die "Bitcoin-Blase" ist, oder ein Öl-FlashCrash, oder ob es eine "self fulfilling prophecy" sein wird, spielt […] keine Rolle. Es interessiert nicht, wer im Nachhinein gesehen "Schuld" ist.

Wichtig ist die Möglichkeit, dass es irgendwann soweit kommt (es kann natürlich auch durchaus noch 3-5 Jahre dauern), und dass man dann darauf vorbereitet ist.[…]“
(Quelle: tradingview.com, Evan_Moe_Money)
INVEST-CON Expertentipp:
Die Volatilität ist derzeit an den Märkten sehr niedrig, aber rechnen Sie mit einem Anstieg derselben, auch wenn dies unter Umständen erst in den nächsten Wochen oder Monaten geschehen kann. Fragen Sie unsere Experten, wie Sie diese Marktsituation nutzen und vorhandene Gewinne absichern können.


Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Keine Kommentare:

Kommentar posten