Dienstag, 5. Januar 2016

Überraschende Renditen für Betongold

Quelle: FAZ, DPA

"[...] Zuerst waren es die Kapitalanleger, inzwischen sind es die Selbstnutzer, die die Immobilienmärkte stürmen. Die niedrigen Zinsen machen es möglich: Menschen jeden Alters, die früher höchstens in ihren Träumen an die eigenen vier Wände gedacht haben, kaufen sich Häuser oder Eigentumswohnungen.[...]

Sie alle haben recht, es lohnt sich nach wie vor. Vorausgesetzt allerdings, sie fädeln ihre Finanzierung richtig ein. Dabei geht es im Wesentlichen um das Eigenkapital, die Dauer der Zinsbindung und die richtige Tilgung.
Die älteste Finanzierungsregel für Selbstnutzer klingt nicht nur banal, sie ist es auch: So viel Eigenkapital wie irgendwie möglich.[...]


Dafür gibt es im Wesentlich zwei Gründe: Sollzinsen sind immer höher als Habenzinsen, jeder Euro ersparten Kredits ist deshalb besser angelegt als auf irgendeinem Konto; und mit jedem Prozent höheren Eigenkapitals sinkt der Zins des gesamten Kredits. Zusammen wirken beide Effekte ziemlich kräftig. [...] ." (Quelle: FAZ )



Expertentipp:
Wie von der Frankfurter Zeitung gut erklärt wird, ist die Rendite beziehungsweise sind die Kosten für eine Immobilie großteils von einer guten Finanzierung abhängig. Selbst wenn die Renditen, wie in den letzten sieben Jahren, überdurchschnittlich gut sind, ist eine gute Finanzierung das Alpha und Omega. Das bedeutet für Sie, egal wie günstig oder teuer Sie Ihr Traumhaus oder Ihre Vorsorgewohnung erworben haben, sind dann die Art und die Kosten Ihres Kredites ganz essentielle Faktoren für den Erfolg. Denn trotz aktuellen Rekord-Niedrigzinsen, könnte sich eine suboptimale Finanzierung für Sie und Ihre Familie in eine lebenslange finanzielle Belastung verwandeln. Wenn das der Fall ist, könnte es Ihnen vielleicht einmal wie vielen Menschen in südlichen Ländern ergehen, denn hier haben viele Menschen leider alles verloren. Ein gutes Beispiel finden Sie hier: Spanien verschenkt seine alten Dörfer
Um Ihre Finanzieurng einfach und ohne zusätzliche Kosten für Sie zu überprüfen, schalten Sie einen unabhängigen Berater, wie unsere Investcon-Spezialisten ein! Im Optimalfall bereits bevor Sie über den Kauf einer Immobilien nachdenken oder wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, gerne auch für Ihren bereits bestehenden Kreditvertrag.

Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Keine Kommentare:

Kommentar posten