Freitag, 13. Januar 2017

2017: Das Jahr, in dem der Handel auf die Probe gestellt wird

Quelle: www.trend.at, © Andrew Kelly / Reuters
"[...] Über 10.000 der insgesamt 172.000 Mitarbeiter sollen ihre Arbeitsplätze verlieren und rund 100 der 730 Filialen geschlossen werden. Außerdem will sich die größte Kaufhauskette der Vereinigten Staaten von Amerika von einem Teil ihres Immobilienbesitzes trennen. Mit dem angekündigten Sparprogramm sollen die laufenden Kosten um rund 550 Millionen Dollar jährlich reduziert werden.
Dahinter steht mehr als nur ein normales Sparprogramm. Der eigentliche Anlass für den Sparkurs ist der Wandel im Handel - die Verlagerung vom stationären Handel hin zum Online-Handel. Macy's reagiert damit auf rückläufige Verkäufe und das verhaltene Weihnachtsgeschäft, das dem ganzen stationären Handel zu schaffen gemacht hat. Und das, obwohl die Amerikaner zu Weihnachten 2016 wieder deutlich mehr Geld ausgegeben haben als zuvor. [...]" (Quelle: Trend)


Primus Trust Aus und Weiterbildung Expertentipp:
Nutzen Sie daher in Zeiten der stetig steigenden Arbeitslosigkeit jede Möglichkeit zur aus und Weiterbildung.
Achten Sie dabei besonders darauf dass Sie
1. nur mit staatlich anerkannten und zertifizierten Ausbildungsinstituten zusammenarbeiten und
2. mit Menschen arbeiten, die nicht nur reine Theoretiker sind, sondern auch alles gelernte bereits in die Praxis umsetzen konnten oder berufliche Erfahrung haben.

Daher beginnt jeder Mitarbeiter, der in der Investcon Group eine Stelle bekommt, mit einer bezahlten Ausbildung in dem zertifizierten Schulungsinstitut PrimusTrust - Schulung und Consulting GmbH.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung für die Bereiche: Personalmanagement, Edelmetall, Immobilien und Wirtschaft.



Die Analyse dient nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Konsultieren Sie vor Anlageentscheidungen Ihren INVESTcon Berater.

Disclaimer: Die angeführten Informationen dienen lediglich der unverbindlichen Information, stellen kein Angebot zum Kauf oder Verkauf der genannten Finanzinstrumente dar und dürfen auch nicht so ausgelegt werden. Die Informationen dienen nicht als Entscheidungshilfe für rechtliche, steuerliche oder andere Beratungsfragen. Jeder, der diese Daten zu diesen Zwecken nutzt, übernimmt hierfür die volle Verantwortung. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Investitionen in die beschriebenen Finanzinstrumente mit Risiken verbunden und nicht für jeden Anleger geeignet sind. Soweit Informationen zu einer bestimmten steuerlichen Behandlung gegeben werden, weisen wir darauf hin, dass die steuerliche Behandlung von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers abhängt und künftig Änderungen unterworfen sein kann. Die INVEST-CON Finanzconsulting GmbH gibt ausschließlich ihre Meinung wieder und übernimmt keine Garantie für die Korrektheit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der genannten Informationen. Es besteht keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwaiger unzutreffender, unvollständiger oder überholter Angaben.Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter http://www.invest-con.at.

Keine Kommentare:

Kommentar posten